günstiger-autostrom.de - Der Autostrom-Preisvergleich!

Autostrom-Tarife

 

Es gibt bereits viele günstige Autostrom- bzw. Fahrstrom-Tarife von den großen Energieversorgern und den regionalen Versorgern, mit denen man sein Elektroauto betanken kann:

  • Bei den günstigsten Tarifen ist der Autostrom kostenlos - zumindest wenn das Elektroauto an den vom entsprechenden Versorger aufgestellten Ladesäulen getankt wird.
  • Die anderen Tarife bestehen aus zumeist aus einer Grundgebühr und einer verbrauchsabhängigen Gebühr.
  • Zusätzlich wird der Autostrom teilweise mit Tickets für den ÖPNV kombiniert.
  • Einige Untersuchungen zur Wirtschaftlichkeit von Elektroautos finden Sie unter Sind Elektroautos günstig?

Preisvergleich der günstigsten Autostrom-Tarife:

Energieversorger Grundgebühr Arbeitspreis
Dortmunder Energie- und Wasserversorgung Kostenlos Kostenlos
Stadtwerke Greven Kostenlos Kostenlos
Stadtwerke Halle Kostenlos Kostenlos
Stadtwerke Nürnberg Kostenlos Kostenlos
Stadtwerke Osnabrück Kostenlos Kostenlos
Stadtwerke Remscheid Kostenlos Kostenlos
Stadtwerke Wedel Kostenlos Kostenlos
Rhenag Kostenlos Kostenlos
Mainova (abhängig von Ladedauer und -standort) Kostenlos 0 €/Std. - 1 €/Std.
Stadtwerke Marburg Kostenlos 21 ct/kWh
Stadtwerke München Kostenlos 23,25 ct/kWh
Stadtwerke Augsburg 3,90 € - 29,90 € Kostenlos
RWE 4,95 €/Monat 25 ct/kWh
Stadtwerke Bonn 5,36 € 24,93 ct/kWh
Süwag Energie AG 7,14 €/Monat 25,59 ct/kWh
Stadtwerke Waiblingen 7,93 € 21,90 ct/kWh
Stadtwerke Pforzheim 49,99 €/Monat 22,99 ct/kWh
Stadtwerke Aachen (kostenlos für Stromkunden) 50 € (einmalig) Kostenlos
Stadtwerke Duisburg (kostenlos für Stromkunden) 50 € (einmalig) Kostenlos
Vattenfall (abhängig von der Modellregion) - -

Ihr Unternehmen bietet auch einen Autostrom-Tarif an? Oder Sie beschäftigen sich mit Elektroautos und kennen weitere Autostrom-Tarife? Dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Wir freuen uns über Ihre Mithilfe! Tarif melden

Aufgrund bisher regional weitgehend inkompatibler Ladeinfrastrukturen und natürlich aufgrund der bisher noch begrenzten Verbreitung von Elektroautos ist nicht zu erwarten, dass die Anzahl der dedizierten Autostrom-Tarife in nächster Zeit sprunghaft zunehmen wird. Die bisherigen Preisinformationen der einzelnen Anbieter erstrecken sich bisher zumeist lediglich auf einige wenige öffentliche Ladesäulen. Dass der Großteil der Energieversorger Autostrom sehr günstig oder kostenlos anbietet spricht dafür, dass die Lademöglichkeit für Elektroautos bisher eher als Marketing-Instrument denn als ernsthafte Einnahmequelle gesehen wird.